Spielberichte 2014/2015



Güllesheim II verteidigt die Tabellenführung in der Kreisliga C


2:1 Auswärtssieg bei der SG Feldkirchen II

Güllesheim II musste ziemlich ersatzgeschwächt beim Tabellenfünften in Feldkirchen antreten. Dennoch konnte die Mannschaft einen zwar knappen, aber insgesamt sehr verdienten Auswärtssieg  erzielen und die Tabellenführung in ihrer Liga behaupten.

Nach einer eher zerfahrenen Anfangsphase nahm das Spiel nach etwa einer Viertelstunde Fahrt auf. Torchancen gab es jetzt hüben wie drüben, wobei Güllesheims Torwart Jan Winterpacht mehrfach Gelegenheit hatte sich auszuzeichnen. Mit einem leistungsgerechten 0:0 wurden schließlich die Seiten gewechselt.

In der 2. Halbzeit wurde dann der SVGII immer stärker und spielte jetzt so, wie es sich Trainer Stefan Hertling für die gesamte  Spielzeit  gewünscht hatte.  Güllesheims Vorwärtsdrang wurde auch belohnt und zwar in der 60. Spielminute durch das 1:0 (Torschütze: Yannik Puderbach) und in der 75. Spielminute durch einen Treffer des noch sehr jungen  Dennis Yusufi.  Nachdem Feldkirchen II der unerwartete Anschlusstreffer gelungen war, spielte die Heimmannschaft total auf Offensive, um doch noch den Ausgleichstreffer zu erzielen.  Dadurch tat sich dem SVG II mehrfach Platz zum Kontern auf, der jedoch nicht genutzt werden konnte. Es blieb beim verdienten Auswärtssieg für Güllesheims 2. Mannschaft.

Im letzten Spiel vor der Winterpause trifft der SVG II auf dem heimischen Kunstrasengelände auf den SV Rengsdorf II. Sollte den Platzherren der angepeilte Sieg gelingen, geht man als Tabellenführer in die Winterpause. Man hat damit zwar noch keinen Titel erreicht, dennoch wäre dies ein schöner Jahresabschluss für die Mannschaft und für Trainer St. Hertling in seinem ersten Trainerjahr in Güllesheim.




SVG II - TSG Irlich 2:0

 

Im Spitzenspiel der Kreisliga C konnte sich Güllesheims 2. Mannschaft souverän gegen den bisherigen Tabellenführer aus Irlich durchsetzen. Die Tore für die Platzherren erzielten A. Yücel mit einem Freistoßtreffer (58. Min.) und Thomas Schug (87. Min.). Insgesamt zeigte Güllesheims 2. Garnitur einen überzeugenden Auftritt. Die Mannschaft war auf dem Platz äußerst präsent und ließ den Spielgegner überhaupt nicht zur Geltung kommen. Trainer Stefan Hertling meinte dazu: „Die Mannschaft hat alle meine Vorgaben richtig gut umgesetzt. Mit der gezeigten Leistung bin ich mehr als zufrieden.“  Mit diesem Heimsieg konnte die 2. Mannschaft des SVG die Tabellenspitze ihrer Liga erobern.




SVG II - FV Erpel 4:0

 

Wie bereits schon angekündigt, war der FV Erpel zu Gast in Güllesheim. Von der ersten Mannschaft wurden wir unterstützt durch: Philipp Schmitt, Marcello Carrubba, Emrah Kücükerdogan und Giovanni Landi. Verletzungsbedingt fehlten Niko Winzen, Mario Eul, Thomas May, Michael Gramsch, Andy Brandl, Jan Winterpracht und Silvan Schulten.
Das Spiel ging sehr nervös für die Heimmannschaft los, viele Fehlpässe und einen gut aufgelegter Philipp Schmitt verhinderte den Rückstand.
Nach 17 min. eröffnete Giovanni Landi den Torreigen und der SVG II ging 1:0 in Führung.
Das Spiel plätscherte so vor sich hin, mehr Spielanteile hatte aber der SVG II. Die Gäste waren schon mit den Köpfen in der Halbzeit, als Giovanni Landi in der 45+1min.  zum 2:0 zuschlug und in der  45+2min. das 3:0 wiederum durch Giovanni Landi. 
Mit der 3:0 Führung im Rücken ging man in die Halbzeit.
Wer jetzt dachte, dass das Spiel ruhiger wurde und die SVG II das spiel bestimmte, hat sich getäuscht, der FV Erpel
gab nicht auf und kam auch zu der ein oder anderen Chance, wobei sich die Mannschaft bei Philipp Schmitt bedanken konnte, das es noch zu Null stand.
In der 69 min. schlug die SVG II wieder zu und erhöhte auf 4:0 durch Emrah Kücükerdogan. Im nachhinein muss man sagen, das die SVG II läuferisch und spielerisch den Gästen überlegen war und verdient gewonnen hatte.
Weiterhin ist die SVG II  Spitzenreiter und kann auf die Verfolger runter schauen.

Für die SVG II spielten: Schmitt, Schmuck, Schmidt, Landi, Lachmuth, Carrubba, Kücükerdogan, Stüger, Lindlein, Pickert, Wittlich, Fischer, Dauthe, Jusufi




SV Ataspor Unkel - SVG II 1:2


Die zweite war zu Gast beim SV Ataspor Unkel, Tabellen fünfter. 
Der Platz war sehr holprig und schwer zu spielen, deshalb konnte auch kein ordentlicher Spielaufbau zelebriert werden.
Die Gastgeber waren in den ersten 15min sehr agil und drückten auf das erste Tor. Doch die Abwehr um unsern Torhüter Mario Eul, der den verletzten Nico Winzen vetrat, stand sehr gut.
Dann zappelte der Ball zum 1:0 ( 20 min. Karsten Lindlein) für Güllesheim im Netz der Unkler, 
wer jetzt dachte das das Ruhe ins Spiel brachte, der hat falsch gedacht, es war weiterhin ein sehr
zerfahrenes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten.
Mit dem 1:0 ging man dann in die Halbzeit. In der Kabine sprach der Trainer dann nochmal ein ernstes Wort mit den Spielern, das wir defensiver und kompakter stehen müssen, um die 3 Punkte mit nach Hause nehmen zu  können, und um oben weiter mitspielen zu können. 
Gesagt, getan, man ging raus, und nach 53 min. pfiff der Schiri dann einen Elfmeter für Unkel, zum Entsetzen der Spieler und Zuschauer.
Den fälligen Elfmeter verwandelte Unkel zum 1:1. Im Kopf schon mit  dem einen Punkt zufrieden, klingelte es
in der 78 min.
Über außen erkämpfte sich Niklas Pickert den Ball, wollte in die Mitte flanken und der Ball landete im Tor.
So brachte man die restlichen 12 min. noch über die Zeit und nahm 3 Punkte aus Unkel mit und ist damit
Tabellenführer.

für die SVG II spielten: Eul, Schmuck, Schmidt, Kücükerdogan, Fischer, Lachmuth, Yücel (35.min. Gramsch)
Lindlein, (75 min. May), Pikert, K.Stüger, Wittlich 

Nächste Aufgabe für die SVG II ist am Sonntag zu Hause um  12:15 Uhr gegen den Tabellennachbar aus Erpel der mit nur einem Zähler hinter der SVG II liegt.




Güllesheim II : Vettelschoß-St. Kath. II: 3:2


Weiter auf Erfolgskurs ist Güllesheims 2. Mannschaft in der Kreisliga C. Gegen den sich in den unteren Tabellenregionen befindlichen Gegner tat man sich insgesamt allerdings recht schwer, der Heimsieg geht aber letztendlich doch in Ordnung.

Bereits in der 5. Spielminute konnte A. Scheeren das 1:0 erzielen. In der 15. und in der 55. Minute gelingen jedoch dem Spielgegner zwei Treffer, so dass Güllesheim zwischenzeitlich sogar in Rückstand gerät. Die Mannschaft zeigt jedoch sehr zur Freude von Trainer Stefan Hertling Moral und gibt sich nie auf. Belohnt wird sie dafür durch die Treffer von C. Lindlein und A. Fischer, die zum Heimsieg und nach sechs Spieltagen zum zweiten

Tabellenplatz reichen.