2010


 

Rückblick auf den vorweihnachtlichen Abend in Güllesheim


Trotz Schnee und Kälte kamen viele Besucher auf den Alten Sportplatz

In Güllesheim ist es zu einer guten Tradition geworden, sich am letzten Sonntag vor Heilig Abend auf dem Alten Sportplatz zu versammeln und dabei die Vorfreude auf das Weihnachtsfest zu genießen. Auch in diesem Jahr hatten sich wieder ganz viele Besucher eingefunden, um bei Glühwein und leckeren Speisen eine schöne Zeit zu verbringen. Dabei konnten sich die Besucher auch an verschiedenen Liedbeiträgen erfreuen. Lea Lorscheid und Sarah Rumpf stellten dabei ihr musikalisches Können erneut unter Beweis. Auch Rita Dominak -Rumpf -mit Tochter Sarah im Duett- trug ebenfalls zum guten Gelingen der Veranstaltung bei. Das  Panik-Orchester aus Oberlahr, das seit vielen Jahren die Veranstaltung mit gestaltet, war auch diesmal wieder dabei. Ein herzliches Dankeschön gebührt auch den Chor - Kindern aus dem Kindergarten Horhausen, die gemeinsam mit Kindergärtnerin Ute Stockhausen bei diesem stilvollen Abend auftraten. Natürlich schaute auch der Nikolaus vorbei, der im Auftrag der Ortsgemeinde Güllesheim für jedes Kind eine prallgefüllte Tüte mitbrachte. Friedrich Schug, einer der Väter dieses vorweihnachtlichen Festes, erklärte: „Wegen der schwierigen Witterungsverhältnisse waren die Vorarbeiten für diese Veranstaltung in diesem Jahr besonders schwierig. Es hat sich aber gelohnt, weil nicht nur viele Stammgäste, sondern auch viele neue Besucher den Weg auf den Alten Sportplatz gefunden hatten.“

Veranstalter des vorweihnachtlichen Abends waren wieder die Alten Herren des SV Güllesheim in Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde Güllesheim. Der SV Güllesheim bedankt sich an dieser Stelle ausdrücklich bei den Ortsgemeindevertretern und beim Ortsbürgermeister von Güllesheim, weil sich ohne deren tatkräftige Unterstützung eine solch aufwändige Veranstaltung nicht stemmen ließe.

 


 

Gelungener Karnevalsauftakt - Prinzenproklamation von SVG Mitglied Thomas Buhr

 

Bei der Prinzenproklamation in Horhausen von dem aus unseren Reihen stammenden  Prinz Thomas und Prinzessin Uschi war der SVG mit einer großen Abordnung vertreten.

Glückwünsche und einen Blumenstrauß, obligatorisch mit dem SVG-Schal, überreichte SVG-Sitzungspräsident Friedhelm Lorscheid, verbunden mit der Einladung zu unserer Karnevalssitzung.

Ein umjubelter Gesangsauftritt der Alten Herren rundete das Bild ab. Die Männer um die Sänger Michael Kalitzki, Torsten Schug und Altmeister Pik durften die Bühne ohne Zugabe nicht verlassen.

 



 

Sport, Spiel und Spaß waren Trumpf beim Güllesheimer Sportfest – Partystimmung beim Sportlerball

 

Die Frauen der Alten Herren Güllesheims holten sich beim Karaoke-Wettbewerb, der beim Sportlerball des SV Güllesheim ausgetragen wurde, den Sieg. Partystimmung war den ganzen Abend über angesagt. Rechts die Organisatoren. 

Güllesheim. Sport, Spiel und Spaß standen im Mittelpunkt des dreitägigen Sportfestes in der Raiffeisenhalle in Güllesheim zu dem der Sportverein und der Förderverein eingeladen hatten. Auftakt war das Fußballturnier der „Alten Herren (AH)“ bei dem der HC Hümmerich durch das Mitwirken von Thomas Meffert nicht zu stoppen war. Die AH Güllesheim I mit „Pick“ (Friedrich Schug) kam trotz der Einkäufe früherer Verbandsligaspieler (Werner Birnbach, Männi Klein, Volkmar Wollny) nicht über Platz fünf hinaus. Im letzten Spiel gewann Güllesheim II gegen Güllesheim I mit 1:0 (Plätze vier und fünf). Ältester Spieler war Eberhard Schröder mit 69 Jahren. Dr. Johannes Noll (Geschäftsführer des SV Güllesheim) dankten den Teilnehmern für die fairen Spiele und ehrte die Sieger. Ein weiterer sportlicher Höhepunkt war das Fußball-Nachtturnier. Insgesamt sechs Mannschaften kämpften um das „Runde Leder“, wobei der FC Willroth sich den klaren Sieg mit 3 : 0 gegen FC „Icecold“ (Mayen-Koblenz) im Finale holte.
Gesellschaftlicher Höhepunkt war der Sportlerball im Güllesheimer Gemeindehaus, zu dem Vorsitzender Hans-Werner Fischer die Gäste begrüßte. Musiker Thomas Eberhard sorgte mit seiner Live-Musik für beste Stimmung. Sieben Gruppen gingen zum Karaoke-Wettbewerb, den Friedrich Schug organisiert hatte, an den Start. Doch nicht nur Gesang, sondern auch Wissen und Kopfrechnen waren gefragt und die Teilnehmer mussten sogar noch Kegeln. Keine leichte Aufgabe für Moderatorin Doris Plewinak, die ihre Aufgabe aber dennoch mit Bravour meisterte. Die hochkarätige Jury hatte keine leichte Aufgabe, um Mitternacht standen allerdings die „Besten“ fest. Auf Platz eins landeten die Damen der AH (die schönsten Frauen Güllesheims) mit dem Titel von Andrea Berg „Du hast mich tausend mal belogen“. Auf Platz zwei stand die Gruppe: „Dolle Höhner“ aus Burglahr mit Jürgen Drews: „Ich bau dir ein Schloss“ und den dritten Pokal holte sich die Gruppe: „Fünfte Jahreszeit“ (künftiges Prinzenpaar der KG Horhausen und Teile des Hofstaates). Sie sangen: „Wir sind alle über Vierzig..“ Friedrich Schug überreichte die stattlichen Pokale, dabei dankte er Moderatorin Doris sowie Daniel Kesseler („Kessi“) für die Technik.
Mit Meisterschaftsspielen der beiden Güllesheimer Mannschaften, die am Spielbetrieb des Fußballverbandes Rheinland teilnehmen, endete schließlich das gelungene Sportfest. Die zweite Mannschaft des SV Güllesheim kämpfte gegen den Lokalrivalen DJK Neustadt/Fernthal III und die erste Mannschaft trug ihr Meisterschaftsspiel gegen den SV Rengsdorf aus.

 

Hier geht es zu den Fotos



 

Sommerfest des SV Güllesheim


Beim SV Güllesheim dreht sich vieles um den Fußball – aber eben nicht alles. Frei nach dem Motto „Wir sind mehr als nur ein Fußballverein“ veranstaltete der SVG zusammen mit der Ortsgemeinde Güllesheim ein Sommer- und Grillfest für Jung und Alt auf dem Alten Sportplatz. Dabei hielten sich der Sport und die Unterhaltung durchaus die Waage. Zunächst zur sportlichen Seite der Veranstaltung: in einem Turnier auf dem Kleinspielfeld zeigten die in den Jugendmannschaften des SVG aktiven Kinder ihr fußballerisches Können. Insgesamt sind etwa 80 Kinder und Jugendlichen verschiedener Altersgruppen aktiv in den einzelnen Mannschaften des SV Güllesheim im sportlichen Einsatz.

Auf dem parkähnlich gestalteten Gelände des alten Sportplatzes ließen sich die Besucher des Sommerfestes von musikalischen Darbietungen in den verschiedensten Stilrichtungen unterhalten. Sowohl Alleinunterhalter Thomas, als auch die Solosängerinnen Lea Lorscheid oder Sarah Lea Rumpf – Drittplatzierte und Erstplatzierte bei einem kürzlich stattgefundenen Nachwuchswettbewerb – konnten mit ihren gekonnt vorgetragenen Gesangdarbietungen sehr gefallen. Stark trumpfte auch die Newcomer – Band „Alles auf Zucker“ mit ihren Gesangsinterpretationen von selbst verfassten Texten auf. Die gesanglichen und unterhaltsamen Musikdarbietungen wurden durch den Chor der AH Güllesheim und durch das bekannte Panik – Orchester Oberlahr mehr als nur abgerundet. Für das leibliche Wohl war ebenfalls bei diesem Sommerfest selbstverständlich bestens gesorgt, hatte sich doch Grillmeister Thomas Hecker zusammen mit seinen Helfern und Helferinnen bei der Zubereitung  eines saftigen Spanferkels  erneut sehr angestrengt. Der Erlös des  Sommerfestes

dient ausschließlich der Jugendarbeit des SV Güllesheim. 

An dieser Stelle sei noch einmal darauf hingewiesen, dass der SV Güllesheim auch mit zwei Seniorenmannschaften am Spielbetrieb des Fußballverbandes Rheinland teilnimmt, wobei dich die 1. Mannschaft vorgenommen hat, nach dem Aufstieg in ihrer zweiten Saison in der Kreisliga B eine gute Rolle zu spielen und den vermeintlichen Favoriten vor allem bei den Heimspielen in Güllesheim durchaus das eine oder andere Mal ein Bein zu stellen. Die Spielberichte sind regelmäßig der örtlichen Presse zu entnehmen. Besuchen Sie also auch den SVG bei seinen Heimspielen auf dem Sportgelände in Güllesheim. Neben gutem Sport werden Sie dort auch bestens mit Speisen und Getränken versorgt. Die nächste größere Aktion des SV Güllesheim wird das Sportfest im Oktober sein.

 


 

Säuberungsaktion des SV Güllesheim auf dem Sportgelände


Mitglieder griffen zu Schrubber und Besen

Güllesheim. Vor Beginn der neuen Saison haben Mitglieder des Sportvereins Güllesheim in Eigenleistung das Sportgelände auf Vordermann gebracht. Alle Räumlichkeiten wurden intensiv gereinigt, überhängende Sträucher wurden zurückgeschnitten und die vom Sturm ramponierten Bandenwerbungsplakate wurden durch neue ersetzt. Dass so viele freiwillige Helfer der Aufforderung des Vorstands für diese Aktion folgten, zeigt erneut die hohe Identifikation mit dem SV Güllesheim. Für die neue Saison erhofft man sich seitens der Verantwortlichen im SVG im Jugendbereich viele begeisterte Kinder und Jugendliche, die Spaß am Fußball und an der Gemeinschaftaft im SV Güllesheim haben. Im Seniorenbereich ist der SV Güllesheim mit zwei Mannschaften am Spielbetrieb beteiligt. SVG-Vorsitzender Hans-Werner Fischer: „Die erste Mannschaft hat sich zum Ziel gesetzt, in ihrem zweiten Spieljahr nach dem Aufstieg in die Kreisliga B dort einen sicheren Mittelfeldplatz zu erreichen. Die nächste größere Aktion, die der SV Güllesheim außerhalb des eigentlichen Sportbetriebs plant, wird das Sommerfest am 7. August auf dem Alten Sportplatz in Güllesheim sein.